Publikationen2016-12-07T08:57:29+00:00
Prof. Hans Giger
Prof. Dr. Dr. Hans Giger | Nüschelerstrasse 49 | 8001 Zürich | Kontakt

Publikationen Prof. Dr. Dr. Hans Giger

1. Bücher und Monographien

  • Kriminologie der Entweichung (Diss. Zürich 1959), XXIII + 429 S.
  • Der Sparkaufvertrag. Eine kritische Auseinandersetzung mit Literatur, Rechtsprechung und der geplanten Revision des Obligationenrechts (Winterthur 1960) 171 S.
  • Der Sparkaufvertrag. Eine kritische Auseinandersetzung mit Literatur, Rechtsprechung und der geplanten Revision des Obligationenrechts (2. ergänzte A. Winterthur 1961) 183 S.
  • Grenzen der Privatautonomie im Kartellrecht. Interner und externer Kartellzwang in Boykottrechtsprechung und Kartellgesetzgebung (Zürich 1964) 105 S.
  • Zur Psychologie des Identifizierungsprozesses (Diss. Zürich 1972) 85 S.
  • Systematische Darstellung des Abzahlungsrechts, unter besonderer Berücksichtigung von Fernkurs-, Unterrichts-, Mietkauf- und Leasingvertrag. Ein Beitrag zur rechtssoziologischen Grundlagenforschung (Zürich 1972) 232 S.
  • Bindungskraft des Rechts. Das Schicksal des Rechts beim Subjektswechsel, unter besonderer Berücksichtigung der Erbfolgekonzeption, I: Wertkritische Deutung des ideologischen Gedankenguts bis zum zwanzigsten Jahrhundert – eine privatrechtsphilosophische Studie (Zürich 1973) XVI + 269 S.
  • Berner Kommentar VI: Die einzelnen Vertragsverhältnisse. Kauf und Tausch – Schenkung, Art. 184 bis 189 OR (Bern 1973) VII + 166 S.
  • Kommentar zum Strassenverkehrsrecht (3.A. Zürich 1975) XXV + 858 S.
  • Bindungskraft des Rechts. Das Schicksal des Rechts beim Subjektswechsel, unter besonderer Berücksichtigung der Erbfolgekonzeption, II: Wertkritische Deutung des ideologischen Gedankenguts im zwanzigsten Jahrhundert – eine privatrechtsvergleichende Studie; Habilitationsschrift 1967/1968 (Zürich 1975) XVI + 227 S.
  • Kommentar zum Strassenverkehrsrecht: Ergänzungsschrift zur 3.A. 1975 (Zürich 1976) 41 S.
  • Der Leasingvertrag. Systematische Darstellung unter besonderer Berücksichtigung des Finanzierungs-Leasing, in: Abhandlungen zum schweizerischen Recht, Nr. 450 (Bern 1977) 193 S.
  • Berner Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Band VI: Obligationenrecht, 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse. Kauf und Tausch – Schenkung, Art. 189 bis 210 OR (Bern 1977) VIII + 444 S.
  • Berner Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Band VI: Obligationenrecht, 2. Abteilung: Kauf und Tausch – Die Schenkung. Lieferung 3: Art. 211-215 (Bern 1979) VIII + 122 S.
  • Une protection sociale renforcée – Ligne directrice du législateur pour le nouveau droit du crédit à la consommation (Berne 1979) 130 pages.
  • Berner Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Band VI: Obligationenrecht, 2. Abteilung: Kauf und Tausch – Die Schenkung. 1. Teilband, 1. Abschnitt (Gesamtband): Art. 184-215 (Bern 1979) VIII + 732 S.
  • Konsumentenschutzrecht im Prüfstand der Wissenschaft: Leitgedanken, in: Band 1 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht über „Entwick-lungstendenzen im schweizerischen Konsumentenkreditrecht“ (Zürich 1979) XXIX ff.
  • Verstärkter Sozialschutz als Leitbild des Gesetzgebers im neuen Konsumentenkreditrecht, in: Band 1 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht über „Entwicklungstendenzen im schweizerischen Konsumentenkreditrecht“ (Zürich 1979) 3 ff.
  • Kommentar zum geplanten Konsumkreditgesetz. Kritische Analyse der einzelnen Bestimmungen des bundesrätlichen Entwurfs, Band 2 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1980) 182 S.
  • Ratenkredit als legislatorisches Problem. Ein Alternativentwurf, Band 9 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (2.A. Zürich 1983) 304 S.
  • Geltungs- und Inhaltskontrolle Allgemeiner Geschäftsbedingungen, Band 12 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1983) 211 S.
  • Ökonomische Wirklichkeit des Konsumentenkredits im Prüfstand der Wirtschaftswissenschaften, Nr. 4 Neue Schriftenreihe Bankenfachverband (Bonn 1984) 54 S.
  • Kommentar zum Strassenverkehrsgesetz (4.A. Zürich 1985) 776 S.
  • Kreditkartensysteme. Eine ökonomisch-juristische Studie, Band 17 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1985) 449 S.
  • Schneeballsystem im Kleinkreditgeschäft als Rechtsproblem, Band 20 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1987) 161 S.
  • Der zahlungsunwillige Mieter. Analyse der Verzugsregelung im Mietrecht, Band 21 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1987) 189 S.
  • Rechtsfolgen norm- und sittenwidriger Verträge. Ein Beitrag zur Lehre über das Sanktionensystem im schweizerischen Obligationenrecht, Band 26 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1989) 166 S.
  • Kompetenzausscheidung zwischen Bund und Kantonen auf dem Gebiet der Gesetzgebung, unter besonderer Berücksichtigung des Konsumkreditwesens. Zum Vorrang des Bundeszivilrechts, Band 29 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1989) 127 S.
  • Handbuch der Schweizerischen Zivilrechtspflege. Eine nach Bund und Kantonen gegliederte systematische Darstellung der Zuständigkeits- und Verfahrensvorschriften (Zürich 1990) 960 S.
  • Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht. Obligationenrecht I Art. 1 bis 529 OR: Besondere Arten des Kaufes Art. 222-228 OR und Tauschvertrag Art. 237-238 OR (Basel und Frankfurt a. Main 1992) 1164-1255 und 1274-1279.
  • Zivilgesetzbuch. Textausgabe mit einer Wegleitung: Zur richtigen Anwendung des Rechts, samt Inhalts-, Literatur- und Adressenverzeichnis sowie Sachregister (Zürich 1992) 408 S.
  • Obligationenrecht. Textausgabe mit einer Wegleitung: Zur richtigen Anwendung des Rechts, samt Inhalts-, Literatur- und Adressenverzeichnis sowie Sachregister (Zürich 1992) 586 S.
  • Das drittfinanzierte Abzahlungsgeschäft. Analyse von Doktrin, Praxis und Norm: OR 226 m II, Band 42 der Schriftenreihe zum Obligationenrecht (Zürich 1993) 220 S.
  • Der Tod und das Recht (Grenchen 1994).
  • Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht. Obligationenrecht I: Art. 1 – 529. Bearbeitung der Art. 222 – 225 und 237 – 238 OR (2. A. Basel und Frankfurt am Main 1996).
  • SVG. Strassenverkehrsgesetz mit Kommentar sowie ergänzenden Gesetzen und Bestimmungen, unter Mitarbeit von Dr. R. Simmen (Zürich 1996) XII + 1036 S.
  • Berner Kommentar zum schweizerischen Privatrecht. Band VI: Obligationenrecht. 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse. 1. Teilband: Kauf und Tausch. 3. Abschnitt: Der Grundstückkauf, Art. 216-221 OR (Bern 1997) XXVII + 641 S.
  • Obligationenrecht von A-Z. Handbuch für Studium, Wissenschaft und Praxis (Zürich 1998) X + 491 S.
  • Reflections on the Character of the Law as a Function of the System of Classification (Berne 1998) 151 S.
  • Berner Kommentar zum schweizerischen Privatrecht. Band VI: Obligationenrecht. 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse. 1. Teilband: Kauf und Tausch. 4. Abschnitt: Besondere Arten des Kaufs, Art. 222-236 OR sowie 5. Abschnitt: Der Tauschvertrag, Art. 237-238 OR (Bern 1999) 954 S.
  • Konsumentensouveränität im Fadenkreuz der Rechtspolitik. Positive und negative Aspekte der geplanten Revision des Konsumkreditgesetzes (Zürich 1999) 176 S.
  • Reflexionen über Tod und Recht. Sterbehilfe im Fokus von Wissenschaft und Praxis (Zürich 2000) 367 S.
  • Segen und Fluch der technologischen Optimierung des Informationstransfers. Notwendigkeit der rechtlichen Verstärkung ethischer Imperative, in: Sammelband über „Technologische Entwicklung im Brennpunkt von Ethik, Fortschrittsglauben und Notwendigkeit“, herausgegeben von Hans Giger, Hermann Lübbe, Herbert Schambeck, Hugo Tschirky (Bern 2002) 207-280.
  • Kommentar zum Strassenverkehrsgesetz (SVG) mit ausführlichem Kommentar sowie ergänzenden Gesetzen und Bestimmungen (6.A. Zürich 2002) 1054 S.
  • Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht. Obligationenrecht I: Art. 1-529. Bearbeitung der Art. 222-225 und 237-238 OR (3.A. Basel und Frankfurt a. Main 2003).
  • Key problems of the new concept of the Swiss Consumer Credit Legislation. Dedicated to the Federal Councilor Ruth Metzler, Head of the Federal Departement of Justice and Police, Switzerland (Bern 2003).
  • Berner Kommentar zum schweizerischen Privatrecht, Band VI: Obligationenrecht, 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse, 1. Teilband, 1. Unterteilband: Der Konsumkredit (Bern 2007) 927 S.
  • Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht. Obligationenrecht I: Art. 1 bis 527. Bearbeitung der Art. 222 bis 225 und 237 bis 238 OR (4.A. Basel 2007).
  • Kommentar zum Strassenverkehrsrecht SVG mit ausführlichem Kommentar unter Einbezug damit verbundener Gesetze und Verordnungen (7.A. Zürich 2008) 1334 S.
  • Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht. Obligationenrecht I: Art. 1 bis 527 OR.. Bearbeitung der Art. 222 bis 225 und 237 bis 338 OR (5.A. Basel 2011).
  • Die verlorene Ehre der Mutter Helvetia. Politische Machtentfaltung im Fokus allgemeiner Rechtsprinzipien. Ein Beitrag zur Rechtsstaatlichkeit (Zürich 2012).
  • Berner Kommentar zum schweizerischen Privatrecht. Band VI. Obligationenrecht, 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse: Die Miete, Art. 1 bis 529 OR, Bearbeitung von Art. 253 bis 273c OR, Grundsatzanalyse, Vorbemerkungen und Kommentierung von Art. 253 bis 255 OR (Bern 2013).
  • Energiewende im Fokus von Politik und Medienmacht. Informationstransfer als Faktor der Meinungsbildung. Eine Standortbestimmung (Basel 2013).
  • Problemzone Stockwerkeigentum. Einfluss der Eigentums- und Nutzungsrechte von Dachterrassen auf die haftpflichtrechtliche Verantwortlichkeit (Bern 2014).
  • Kommentar zum Strassenverkehrsrecht SVG mit weiteren Erlassen und Berücksichtigung der wesentlichen Neuerungen durch „Via sicura“ (8. aktualisierte Auflage 2014) 1535 S.
  • Das Schicksal des Rechts beim Subjektswechsel, Band III: Rechtstheoretische Studie (Zürich 2014).
  • Grundlagen des juristischen Denkens (Zürich 2015).
  • Berner Kommentar zum schweizerischen Privatrecht. Band VI. Obligationenrecht, 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse: Die Miete, Art. 1 bis 529 OR, Bearbeitung von Art. 256 bis 259i OR (Bern 2015) 529 S.
  • Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Obligationenrecht I: Art. 1 bis 527, Bearbeitung der Art. 222 bis 225 und 237 bis 238 OR (6.A. Zürich 2015).
  • Systematische Darstellung der Franchisevertragsproblematik (Zürich 2016).

2. Grössere Abhandlungen

  • Probleme der Rechtsschutzversicherung. Grenzen des Versicherungsbegriffs und Anwendbarkeit des Rücktrittrechtes nach Art. 42 VVG auf die Dienstleistungsgarantie, in: Zeitschrift für Schweizerisches Recht 82 (Basel 1963) 225 ff.
    Rechtsvergleichender Beitrag zur Lehre von der Bestimmbarkeit vertraglicher Leistungen, in: Annuario di Diritto Comparato e di Studi Legislativi – Vol. XXXVIII Fasc. 1-2 (Roma 1964) 79 ff.
  • Grundsätzliches zum richterlichen Eingriff in den Vertrag, in: Zeitschrift des Bernischen Juristenvereins 105 (Bern 1969) 309 ff.
  • Alte und neue Bestrebungen nach Rechtssicherheit, in: Annuario di Diritto Comparato e di Studi Legislativi – Vol. XLIII Fasc. 2-3 (Roma 1969) 148 ff.
  • Geldleistung als vertragstypenbestimmender Faktor. Zur Umformung des Abzahlungsvertragsbegriffs im Zeitalter der zweiten industriellen Revolution, in: Festgabe für Karl Oftinger, Revolution der Technik – Evolutionen des Rechts (Zürich 1969) 63 ff.
  • Massenmedien, Informationsbetrug und Persönlichkeitsschutz als privat-rechtliches Problem. Neue Aspekte im Bereich des privatrechtlichen Persönlichkeitsschutzes, in: Zeitschrift für Schweizerisches Recht 89 (Basel 1970) 33 ff.
  • Massenmedien, Informationsbetrug und Persönlichkeitsschutz als privat-rechtliches Problem. Neue Aspekte im Bereich des privatrechtlichen Persönlichkeitsschutzes (erweiterte Fassung), in: Juristenzeitung 26 (Tübingen 1971) 249 ff.
  • Grundsätzliches zum immateriellen Umweltschutz. Die Verteidigung des geistig-moralischen Lebensraumes, in: Schweizerisches Umweltschutzrecht (Zürich 1973) 467 ff, 632 ff.
  • Neue Aspekte im Recht des Finanzierungsleasingvertrags. Anwendungsbereich des Abzahlungsrechts und Eigentum am Leasinggegenstand, in: Festgabe für Henri Deschenaux, hrsg. von der Universität Fribourg (Fribourg 1977) 343 ff.
  • Rechtliche Stellung des Konsumenten in der geplanten Neuordnung, in: Zeitschrift des Bernischen Juristenvereins 116 (Bern 1980) 199 ff.
  • Grundsätzliches zum Einbezug Allgemeiner Geschäftsbedingungen in den Einzelvertrag, in: Band 5 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1982) 59 ff.
  • Berührungspunkte zwischen Widerrechtlichkeit und Verschulden. Gleichzeitig ein Beitrag zur Klärung des Begriffs der Sorgfaltspflichtsverletzung, in: Jubiläumsschrift Hundert Jahre Schweizerisches Obligationenrecht (Fribourg 1982) 369 ff.
  • Bedrohung der Vertragsfreiheit im Konsumkreditrecht, in: „Schweizer Monatshefte“ 63, Heft 6 (Zürich 1983) 483 ff.
  • The legal position of the consumer in the planned reform of the Swiss Consumer Credit Law, in: Memoria de la primera reunion de la Academia Internacionál de derecho mercantil y de protección al consumidor (Mexico 1983) 195 ff.
  • Überforderter Konsumentenschutz? Ein Beitrag zum Schutz des Schwächeren, in: Band 13 der Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht (Zürich 1983) 10 ff.
  • Legislation and Responsibility with Special Reference to Consumer Credit Law, in: Commercial and Consumer Law from an International Perspective (Colorado 1986) 27 ff.
  • Kreditkarten im Prüfstand von Wirtschaft und Recht, in: Festgabe zum 60. Geburtstag von Walter R. Schluep (Zürich 1988) 255 ff.
  • Sinkende Attraktivität sozialer Denkstrukturen im Privatrecht. Besinnung auf den ordnungspolitischen Charakter des Rechts, in: Sammelband „Sozialismus – Ende einer Illusion. Zerfallserscheinungen im Lichte der Wissenschaften“, hrsg. von Hans Giger und Willy Linder (Zürich 1988) 387 ff.
  • Analyse der Adäquanzproblematik im Haftpflichtrecht. Beitrag zur Objektivierung der Wertungsmassstäbe, in: Festschrift für Max Keller zum 65. Geburtstag (Zürich 1989) 141 ff.
  • Der leistungsunwillige Vermieter. Möglichkeiten des Mieters bei qualifizierter Verletzung von Vermieterpflichten, in: Mélanges TCS (Genf 1989) 14 ff.
  • Finanzinstitute in veränderter Umwelt, in: FLF (Finanzierung, Leasing, Factoring) 36 Nr. 5 (Dortmund 1989) 159 ff.
  • Begegnung von Psychologie und Recht in der Rechtsfindung. Berücksichtigung psychologischer Faktoren als Entscheidungshilfe des Richters, in: Grenzen – grenzenlos? (Zürich 1990) 33 ff.
  • Missbrauchsproblematik bei Bankgarantien. Ein Beitrag zum Schweizerischen Recht, in: Mélanges Paul Piotet (Bern 1990) 247 ff.
  • Permanente Weiterbildung als Imperativ. Bildung im Koordinatennetz der Einflüsse, in: Bildungspolitik im Umbruch. Staatsmonopol in der Weiter­bildung (Zürich 1991) 91 ff.
  • Zur richtigen Anwendung des Rechts, in: Textausgaben Obligationenrecht und Zivilgesetzbuch samt Inhalts-, Literatur- und Adressenverzeichnis sowie Sachregister (Zürich 1994) IX ff.
  • Normzuständigkeit bei der Drittfinanzierung. Geltungsbereich abzahlungs­rechtlicher Schutzbestimmungen, in: Festgabe zum schweizerischen Juristentag 1994: „Aspekte des Wirtschaftsrecht“ (Zürich 1994) 91-111.
  • Informationsbewältigung in Normsetzung und Rechtsfindung, in: FLF Nr. 5, 41. Jg. (Bonn 1994).
  • Information als Drehscheibe von Unternehmungspolitik und Recht, in: Sammelband über „Unternehmungspolitik von Finanzierungsinstituten in veränderter Umwelt“ (Basel und Frankfurt am Main 1995) 13-67.
  • Der Willensvollstrecker im Spannungsfeld von Erblasser und Erbe, in: Festschrift für Anton Heini zum 65. Geburtstag: „Rechtskollisionen“ (Zürich 1995) 123-14.
  • Normenflut als Zeitbombe. Bedeutung der Informationsbewältigung im Bereich von Recht und Rechtsprechung, in: Wirtschaft und Recht im Würgegriff der Regulierer. Normenflut als Resultat einer verfehlten Gesetzgebungspolitik. Auswirkungen auf Klein- und Mittelbetriebe (Zürich 1996) 19-67.
  • Skipistenbenutzung als haftpflichtrechtliches Problem. Analyse der zivilrechtlichen Verantwortlichkeit im Hinblick auf das als Skipiste genutzte Grundeigentum, in: Collezione Assista (Genève 1998) 191-232.
  • Death and the Law, in: Death. Medical, spiritual and social care of dying (Amsterdam 1998).
  • Ethik als grenzenlos erweiterte Verantwortung. Gedanken zur Bedeutung der Ethik im Recht, in: Ethik als Handlungsmaxime. Beiträge zum inter­disziplinären Symposium als Festgabe zum 70. Geburtstag von Hans Giger (Bern 2000) 157 ff.
  • Segen und Fluch der technologischen Optimierung des Informations­transfers. Notwendigkeit der rechtlichen Verstärkung ethischer Imperative, in: Sammelband über „Technologische Entwicklung im Brennpunkt von Ethik, Fortschrittsglauben und Notwendigkeit“, herausgegeben von Hans Giger, Hermann Lübbe, Herbert Schambeck, Hugo Tschirky (Bern 2002) 207-280.
  • Neue Wege der Konfliktsbereinigung im Sportbereich, 1. Teil in: causa sport, Sport-Zeitung für nationales und internationals Recht sowie für Wirtschaft, 3 (Zürich 2006) 478 ff.
  • Neue Wege der Konfliktsbereinigung im Sportbereich, 2. Teil in: causa sport, Sport-Zeitung für nationales und internationales Recht sowie für Wirtschaft, 4 (Zürich 2006) 561 ff.
  • Rechtliche Situation bezüglich GPS-Systemen mit Standortangaben über Radaranlagen, in: Schweizerische Juristenzeitung SJZ 103 Jg. (Zürich 2007) 165 ff.
  • Gedanken zum Vertrauensprinzip im Strassenverkehrsrecht, in: Jusletter 26. März 2007 (Bern 2007).
  • Chancengleichheit als Regulator in der Berufsbildung. Urteile und Vorurteile, in: Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Edit Seidl, Andragogin über „Berufsbildung im Lichte der neuen Gesetzgebung“ (Zürich 2007) 37 bis 64.
  • Konkretisierung des lauterkeitsrechtlichen Sonderrechts im Konsumkreditbereich nach schweizerischem Recht, in: Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag (München 2007) 623 ff.
  • Unternehmerische Verantwortung. Gratwanderung zwischen Ethik und Gewinnstreben, in: Schweizerische Juristenzeitung SJZ (Zürich 2007) 597.
  • Sterbehilfe im Fokus internationaler Rechtsanschauungen, in: Aktuelle juristische Praxis AJP Jg. 17 Nr. 3 (St. Gallen 2008) 311 ff.
  • Sterbehilfe – Eine Gratwanderung zwischen Lebenserhaltung und Lebensabsprechung, in: Jusletter (Bern 2008).
  • Rechtsanwendung bei Rechtsschutzversicherungen im Spannungsfeld von Rechtsetzung und AGB-Praxis, in: Liber amicorum für Moritz W. Kuhn zum 65. Geburtstag (Bern 2009) 41 ff.
  • Fehlender Raserbegriff in der Strassenverkehrsgesetzgebung. Notwendigkeit einer Differenzierung zwischen Geschwindigkeitsexzessen und Raserei, in: Zeitschrift für Strassenverkehr/Circulation routière, Nr. 2 (Zürich 2009) 5 ff.
  • Gedanken zur Urteilsfindung. Stellenwert von Zeugeneinvernahmen im Strassenverkehr, in: Zeitschrift für Strassenverkehr/Circulation routière, Nr. 1 (Zürich 2010) 5 ff.
  • Betriebsverantwortung als begriffsbestimmendes Kriterium der Haltereigenschaft, in: Zeitschrift für Strassenverkehr/Circulation routière, Nr. 2/3 (Zürich 2010) 4 ff.
  • Begrenzung der qualifizierten Sorgfaltspflicht gegenüber Kindern durch Vertrauensschutz, in: Push-Service-Entscheide, publiziert am 25.2.2010 in Weblaw (Bern 2010).
  • Religion und Recht. Spurensuche nach dem Einfluss der Zehn Gebote auf die Schweizer Rechtsordnung, in: „Toujours agité – jamais abattu, in: Festschrift für Hans Wiprächtiger (Basel 2011) 587 ff.
  • Stellenwert allgemeiner Rechtsgrundsätze im Strassenverkehr, in: Zeitschrift für Strassenverkehr/Circulation routière, Nr. 1 (Zürich 2011) 4 ff.
  • Das Vertrauensprinzip als Grundsatz der Strassenverkehrsgesetzgebung im Fokus der praktischen Anwendung, in: Zeitschrift für Strassenverkehr/Circulation routière, Nr. 3 (Zürich 2011) 4 ff.
  • Förderung oder Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit durch Verwendung von Radarwarnsystemen nach geltendem und geplantem Recht. In Zusammenarbeit mit Kathrin Frei, MLAW, in: AJP/RCR 20. Jg. Nr. 11 (Zürich/St. Gallen 2011) 1459 ff.
  • Sterbehilfe im Fokus völkerrechtlicher Aspekte und deren Auswirkungen auf das nationale Recht, in: Der organisierte Tod: Sterbehilfe und Selbstbestimmung am Lebensende – Pro und Contra (Zürich 2012) 155 ff.
  • Grundsatzprobleme im Bereich der Sicherungseinziehung von Motorfahrzeugen, erweiterte Fassung, in: ZSV/RCR 2 (Zürich 2012) 4 ff.
  • Ursachen des Souveränitätszerfalls und deren Auswirkungen, publiziert für Mitglieder des Liberalen Instituts, elektronischer Versand (Zürich 2012).
  • Zum Prinzip des überschiessenden Erfolgs in der Strassenverkehrsgesetzgebung. Normenkollision in der Rasergesetzgebung, in: ZSV/RCR 1 (Zürich 2013) 4 ff.
  • Missbrauch von Ausweisen und Schildern. Vergleich zwischen der alten und der neuen Regelung, in: Jusletter vom 29. November 2013 (Bern 2013).
  • Ideological Movements in Private Law, in: The Evolution of Global Trade Over the Last Thirty Years, Ed. International Academy of Commercial and Consumer Law, Coordinator Elvia A. Quintana Adriano (México 2013) S. 235-251.
  • Analyse der Strafzumessungsproblematik im Hinblick auf den Missbrauch von Ausweisen und/oder Schildern. Stellenwert der Auslegung im Strafrecht, in: ZSV/RCR 3 (Zürich 2013) 4 ff.
  • Problemzone Strassenverkehr. Rechtsanwendung oder Entscheidungslotterie, in: ZSV/RCR 1 (Zürich 2014) 5 ff.
  • Verhältnis des integralen zum spezialgesetzlichen Normanwendungszwang im Strassenverkehrsrecht, in: Jusletter vom 5. Mai 2014 (Bern 2014).
  • Energiewende im Spannungsfeld von Medien und Politik, publiziert für Mitglieder des Liberalen Instituts, elektronischer Versand (Zürich 2014).
  • Das Sowohl-als-auch-Prinzip in Strafverfolgung und Rechtsprechung, in: Jusletter 6. Oktober 2014.
  • Richterliche Aushebelung des Grundsatzes in dubio pro reo, Alternative Verurteilung bei Ungewissheit hinsichtlich der Täterschaft, in: ZSV/RCR 3 (Zürich 2014) 4 ff.

3. Aufsätze

  • Nationalität und Entweichung, in: Recht und Praxis der Zeitschrift für die gesamte kriminalistische Wissenschaft und Praxis, Ausgabe Dezember 1958.
  • Die nichtkriminellen Bemühungen entwichener Anstaltsinsassen um die Erhaltung der wiedererlangten Freiheit, in: Recht und Praxis der Zeitschrift für die gesamte kriminalistische Wissenschaft und Praxis, Ausgabe Dezember 1959 und Januar 1960 (Fortsetzung).
  • Der Sparkaufvertrag kritisch durchleuchtet, in: Die TAT Nr. 64 vom 6. März 1961 und 7. März 1961 (Fortsetzung).
    Formulargestaltung und Umgehungsgeschäft beim Mietkaufvertrag, in: Schweizerische Juristen-Zeitung 59 (Zürich 1963) 193 ff.
  • Neue Aspekte der Umgehungspraxis beim Abzahlungsgeschäft, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 1345 vom 31. März 1964.
    Anwendungs- und Umgehungsprobleme der neuen Bestimmungen über den Abzahlungs- und Vorauszahlungsvertrag, in: Schweizerische Juristen-Zeitung 60 (Zürich 1964) 317 ff sowie 333 ff (Fortsetzung).
  • Zum Begriff der gehörigen Erfüllung. Zulässigkeit der Verrechnungseinrede bei Unterhaltsansprüchen. Grenzen des urkundlichen Tilgungsbeweises, in: Schweizerische Juristen-Zeitung 61 (Zürich 1965) 85 ff.
  • Lärmschutz im Wohnbereich, in: Der schweizerische Hauseigentümer Nr. 21 vom 1. November 1965. Lärmschutz im Wohnbereich, in: Der schweizerische Hauseigentümer Nr. 22 vom 15. November 1965 (Fortsetzung).
  • Lärmbekämpfung als kategorischer und gesetzlicher Imperativ, in: Wasser, Boden, Luft – Schutz des menschlichen Lebensraumes, Jahresheft (St. Gallen 1966).
  • Erziehung, Massenmedien und Lärm, in: Zeitschrift „Gegen den Lärm“ 2 Nr. 4 (Zürich 1968) 71 ff.
  • Gegenüberstellung der privatrechtlichen Kodifikationen Deutschland/ Schweiz, in: Annuario di Diritto Comparato e di Studi Legislativi – Vol. XLIII Fasc. 2-3 (Rom 1969) 265 ff.
  • Grundsätzliche Überlegungen zum Immissionenschutz, in: Schweizerische Juristen-Zeitung 65 (Zürich 1969) 201 ff.
  • Kein Pflichtteilsschutz halbbürtiger Geschwister, in: Schweizerische Juristen-Zeitung 65 (Zürich 1969) 339 ff.
  • Verwirrung um die rechtliche Erfassung von Fernkursverträgen, in: Büro + Verkauf Nr. 468.
  • Verwirrung um die rechtliche Erfassung von Fernkursverträgen, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 717 vom 9. Dezember 1969.
  • Verwirrung um Unterrichtsverträge, in: National-Zeitung Basel Nr. 57 vom 4. Februar 1970, 5.
  • Die rechtliche Wertung des Fernkurs- und Unterrichtsvertrags, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 86 vom 21. Februar 1970.
  • Verwirrung um die rechtliche Erfassung von Fernkursverträgen, in: Schweizerische Monatsschrift für Betriebswirtschaft und Organisation, 39 (Zürich 1970) 280 ff.
  • Lärmbekämpfung – eine Bürgerpflicht, in: Neue Bündner Zeitung Nr. 43 vom 12. Februar 1971.
  • Principiële overwegingen inzake de bescherming tegen hinder naar Zwitsers recht. Voorwaarden en gevolgen van het beroep op de privaatrechteljke bescherming tegen hinder krachtens art. 684/679 ZGB: Onderscheiding naar het subject van de ingreep, in: Bouwrecht 9 Nr. 9 (‘s Gravenhage 1972) 495 ff.
  • Zur Abzahlungsvertragstheorie, in: Schweizerische Aktiengesellschaft. Zeitschrift für Handels- und Wirtschaftsrecht 45 (Zürich 1973) 183 ff.
  • Sul problema della situazione particolare delle vendite commerciali e dell’acquisto di beni produttivi nel diritto concernente le vendite a rate, in: Repertorio di giurisprudenza patria vol. 107 (Bellinzona 1974) 1 ff.
  • Soziologische Betrachtungen zum Fernunterricht, in: Der Studienkreis I (Bern 1974), S. 4 ff und II (Bern 1974) 4 ff.
  • Finanzierungsleasing – ungestörter Besitz, aber nicht Eigentum, in. Schweizerische Handelszeitung Nr. 8 vom 24. Februar 1977, 23.
  • Freiheit und Zwang im Konsumkreditrecht. Überblick und Würdigung der Gesetzesvorlage, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 232 vom 6. Oktober 1978, 35.
  • Leasinggeschäft: begehrt und umstritten, in: Tages-Anzeiger vom 4. Februar 1972.
  • Blosse „Stotterkreditierung“ oder Abzahlungskauf?, in: Schweizerische Handelszeitung vom 1. April 1982.
  • Sozialschutzwürdigkeit – ein gesetzgeberisches Problem, in: FLF (Finanzierung, Leasing, Factoring) 30 Nr. 5 (Dortmund 1983) 179 ff.
  • Konsumentenschutz trotz Unternehmerfreiheit, in: „Die Ostschweiz“ vom 19. Februar 1983.
  • Kampf gegen Informationsnotstand in der Gesetzgebungspolitik, in: FLF (Finanzierung, Leasing, Factoring) 31 Nr. 4 (Dortmund 1984) 139 ff.
  • Rechtsfindungsproblematik im Bereich des Konsumentenkreditrechts (BGB), in: DB (Der Betrieb) 37 (Düsseldorf/Frankfurt 1984) 1915 ff.
  • Fragwürdigkeiten des Konsumkreditgesetzes, in: „Die Ostschweiz“ vom 12. Januar 1985 („Fragen der Zeit“).
  • Gesetzgebung und Verantwortung unter besonderer Berücksichtigung des Konsumkreditrechts, in: Schweizerische Juristen-Zeitung 81 (Zürich 1985) 1 ff.
  • Die Konsumkreditgesetzgebung an einer Wegscheide, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 85 vom 13./14. April 1985, 37.
  • Die gesetzliche Sorgfaltspflicht als wirksamster Schutz gegen Verschuldung. Zur laufenden Diskussion über das Konsumkreditgesetz, in: „Die Ostschweiz“ vom 20. April 1985 („Fragen der Zeit“).
  • Wirtschaft im Spannungsfeld der Sozialschutznormen, in: „bulletin“ der Schweizerischen Kreditanstalt 91 (Zürich, August/September 1985) 15 ff.
  • Gesetzgebung und Rechtsprechung im Jahre 2000: Eine Zukunftsschau über Konsumentenkredit und gewerblichen Kredit, in: FLF (Finanzierung, Leasing, Factoring) 32 Nr. 5 (Dortmund 1985) 175 ff.
    Nutzen und Gefahren einer Sozialisierung des Rechts, in: FLF (Finanzierung, Leasing, Factoring) 32 Nr. 5 (Dortmund 1985) 186 ff.
  • Strafwürdigkeit und Normzuständigkeit beim Kreditkartenmissbrauch, in: Zeitschrift für Schweizerisches Recht 119 (Basel 1985) 354 ff.
  • Internationale Sozialisierungstendenzen im Recht, in: SAV-Bulletin Nr. 97 vom Juli 1985, 30 f.
  • Konsumentenschutz um jeden Preis?, in: „Die Ostschweiz“ vom 8. Juli 1985.
  • Economie et normes de protection sociale, in: „bulletin“ Crédit Suisse 91 (Zürich, September 1985) 15 ff.
  • Die Gesetzgebung ist auf dem Irrweg. Kreditkarten: Bedrohung durch das geplante Konsumkreditgesetz, in: „Die Ostschweiz“ vom 11. September 1985.
  • Kriminalität im Umgang mit Kreditkarten. Eine stark wachsende neue Form von Wirtschaftskriminalität, in: „Die Ostschweiz“ vom 22. November 1985 („Fragen der Zeit“).
  • Konsumentenschutzrecht – ein internationales Anliegen, in: Schweizerische Juristen-Zeitung 82 (Zürich 1986) 110 ff.
  • Kriminalität im Umgang mit Kreditkarten, in: „Die Ostschweiz“ (22. April 1986).
  • Konsumkreditgesetz: Kompromissleiche, in: Schweizerische Handelszeitung Nr. 38; Konsumentenpolitik (Zürich, 18. September 1986) 43.
  • Tendenzen zu einer staatlichen Kreditpolitik. Zum Sorgfaltspflichtmodell des geplanten Konsumkreditgesetzes, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 220 vom 23. September 1986, 23.
  • Kalte Sozialisierung des Privatrechts. Der Bürger am Gängelband der staatlichen Bevormundung, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 236 vom 11./12. Oktober 1986, 41.
  • Gesetzliche Sorgfaltspflicht als wirksamster Sozialschutz gegen Verschuldung des Kreditnehmers, in: Verbraucherkredit und Verbraucherinsolvenz. Perspektiven für die Rechtspolitik aus Europa und USA (Bremen 1986) 190 ff.
    Problems of Bank Guarantee Abuse in Swiss Law, in: Arizona Journal of International and Comparative Law (Arizona 1987) 38 ff.
  • Analyse der Nachwuchsproblematik. Konzept für Prorektorat der Universität Zürich (Zürich 1987, vervielfältigt).
  • Vorauszahlungsvertrag, in: Handbuch des Geld-, Bank- und Börsenwesens der Schweiz (4.A. Thun 1987).
  • Missbrauchsbekämpfungssysteme im Verbraucherkreditrecht: Entwicklungs­tendenzen im Lichte der EG-Normen, in: Jahresbericht VSKF (Zürich 1989) 13 ff.
  • EG-Richtlinien zum Verbraucherkredit. Vereinheitlichungsprogramm im Sinne eines Minimalerfordernisses, in: Jahresbericht VSKF (Zürich 1989) 27 f.
  • Der Gesetzgeber im Konflikt zwischen Verantwortung und Praktikabilität, in: Informations-Bulletin VSKF Nr. 3 (Zürich 1989) 9 ff.
  • Le législateur écartelé entre la responsabilité qu’il doit assumer et les impératifs qu’il doit respecter pour qu’une loi soit applicable, in: Bulletin d’information no 3 (Zürich 1989) 9 ff.
  • Sozialismus – ein ausgeträumter Traum. Tendenzen und Entwicklungen in unserem Ordnungssystem, in: „Der Monat“ (Veröffentlichung des Schweizerischen Bankvereins) Nr. 5 (Basel 1989) 25.
  • Die neue Arbeitsvermittlungsordnung. Ein gravierender Verstoss gegen liberale Maximen, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 139 vom 19. Juni 1990, 91.
  • Der Kanton Zürich als Preisüberwacher, in: Neue Zürcher Zeitung, Nr. 39 vom 16./17. Februar 1991, 51.
  • Drittfinanzierung: Grenzziehung zwischen Erlaubtem und Unerlaubtem, in: Jahresbericht VSKF (Zürich 1992), 12 ff.
  • Le financement par des tiers: La délimitation entre le licite et l’illicite, Rapport Annuel ASBF (Zürich 1992), 12 ff.
  • Verbraucherschutz als Anlass zur Systemänderung. Missbrauchte Miss­brauchsbekämpfung, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 83 vom 8. April 1992, 38.
  • Bildungspolitik im Notstand, in: Sonderbeilage der Basler Zeitung Nr. 104 vom 5. Mai 1992, 59 f.
  • Drittfinanzierung im Fadenkreuz von Wissenschaft und Praxis. Auslegungs­notstand im Abzahlungsrecht?, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 252 vom 29. Oktober 1992, 21.
  • Grenzen des Föderalismus, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 225 vom 28. September 1993, 23.
  • Gedanken zum Vertrauensprinzip im Strassenverkehr. Neue Aspekte, in: Jusletter (Bern 1996).
  • Ethik und Kultur in der Bankenwelt, in: Finanzierung, Leasing, Factoring (FLF) 44. Jg. (Bonn 1997) 39 ff.
  • Überregulierung – fatale Auswirkungen auf die KMU, in FLF 44. Jg. (Bonn 1997) 213 ff.
  • Die Normenflut als Zeitbombe, in Basler Zeitung (Basel 1997).
  • Schweizer Klein- und Mittelbetriebe im Würgegriff der Regulierer, in STZ 
Nr. 7/8 (Basel 1997).
  • Das geplante Konsumkreditgesetz in der Schweiz. Zum Problem des unmündigen Konsumenten, in: FLF Finanzierung/Leasing/Factoring 5 (Bonn 1998) 205 ff.
  • Leasinggeschäft im Kreuzfeuer der Kritik. Gesetzgeberische Neuorientierung, in: summa jus 7 (Zürich 1999).
  • Rhetorik und Recht im Zwiespalt und Wechsel der Epochen. Rhetorik im Wertediagramm von Gut und Böse, in: Mélanges zum 70. Geburtstag von Fritz Sturm (Liège 1999) 151 ff.
  • Gedanken zu den Berührungspunkten zwischen Ethik und Verantwortung, in: Die Marginalie (Bern 2003).
  • Ungenügender Abstand zwischen Fahrzeugen im Fokus von Beweiswürdi­gung und Auslegungsschwierigkeiten, in: Jusletter, 8. August 2005 (Bern 2005).
  • Sonderprobleme im Bereich der Verurteilung infolge Vereitelung einer Blutprobe, in: Jusletter, 11. Juli 2005 (Bern 2005).
  • Vertrauensprinzip im Strassenverkehr. Rechtsunsicherheit durch neues Bundesgerichtsurteil, in: Handelszeitung (Zürich 2007).
  • Sterbehilfe – eine Gratwanderung zwischen Lebenserhaltung und Lebensabsprechung, in: Jusletter (Bern 2008).
  • Zulässigkeit von Radarwarngeräten in der Schweiz, in: Jusletter (Bern 2008).
  • Normativer Amoklauf, in: Strassenverkehr/Circulation routière. Interdisziplinäre Zeitschrift/Revue Interdisciplinaire Nr. 1 (Zürich 2009).
  • Neues aus dem Parlament. Die Normenflut hält an, in: Zeitschrift für Strassenverkehr/Circulation routière, Nr. 1 (Zürich 2010).
  • Via sicura. Massnahmenpaket des Bundes für erhöhte Verkehrssicherheit; zusammen mit Edit Seidl, in: Zeitschrift für Strassenverkehr/Circulation routière, Nr. 4 (Zürich 2010).
  • Zur Beweisrelevanz für die Begründung der zivilrechtlichen Verantwortlichkeit bei Behauptung eines Schleudertraumas, in: Push-Service-Entscheide, publiziert in Weblaw am 23. Februar 2010 (Bern 2010).
  • Förderung oder Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit durch Verwendung von Radarwarnsystemen nach geltendem und geplantem Recht, AJP/JPA 11/2011, 1459–1471.
  • Grundsatzprobleme im Bereich der Sicherungseinziehung von Motorfahrzeugen, in: Jusletter 7. Mai 2012 (Bern 2012).
  • Grundsatzprobleme im Bereich der Sicherungseinziehung von Motorfahrzeugen, erweiterte Fassung, in: ZSV/RCR 2 (Zürich 2012).
  • Völkerrecht contra Souveränität. Ein Entscheid des EGMR ohne innerstaatlich gültige Rechtswirksamkeit, in: NZZ Nr. 95 (Zürich 2013) 22.

4. Schriftenreihen und Sammelbände

  • Herausgabe einer „Schriftenreihe zum Konsumentenschutzrecht“, ab 1993 „Schriftenreihe zum Obligationenrecht“ (Zürich 1979 ff).
  • Herausgabe einer „Schriftenreihe zur Rhetorik“ zusammen mit Prof.Dr. Gerhard Schmidtchen (Zürich 1982 ff).
  • Mitherausgeber des Sammelbandes „Sozialismus – Ende einer Illusion. Zerfallserscheinungen im Lichte der Wissenschaften“ (Zürich 1988).
  • Mitherausgeber der Festschrift für Max Keller zum 65. Geburtstag (Zürich 1989).
  • Herausgeber des Sammelbandes „Bildungspolitik im Umbruch. Staats­monopol in der Weiterbildung?“ (Zürich 1991).
  • Herausgeber des Sammelbandes „Unternehmungspolitik von Finanzierungsinstituten in veränderter Umwelt“, Beiträge gewidmet zum 60. Geburtstag von Dr.rer.com. Guido Lanter (Basel und Frankfurt am Main 1995) 143 S.
  • Herausgeber von „Wirtschaft und Recht im Würgegriff der Regulierer“ (Zürich 1996), Sammelband von Hans Giger, 161 S.
  • Sammelband über „Technologische Entwicklung im Brennpunkt von Ethik, Fortschrittsglauben und Notwendigkeit“, herausgegeben von Hans Giger, Hermann Lübbe, Herbert Schambeck, Hugo Tschirky (Bern 2002) XXXVII + 658 S.
  • Mitherausgeber des Sammelbandes über „Berufsbildung im Lichte der neuen Gesetzgebung“, Festschrift zum 60. Geburtstag von Frau Prof. Edit Seidl, Andragogin (Zürich 2007).
  • Mitherausgeber des Sammelbandes über „Versicherungsbranche im Wandel. Chancen und Risiken einer Neubesinnung; Liber amicorum für Moritz W. Kuhn zum 65. Geburtstag (Bern 2009).

5. Zeitschrift

  • Herausgeber der Zeitschrift „Strassenverkehr/Circulation Routière. Interdisziplinäre Zeitschrift/Revue Interdisciplinaire“ zusammen mit Prof. Edit Seidl (Zürich 2009 ff).
  • Periodische Werkstattgespräche im Fachbereich Strassenverkehrsrecht.
  • Präsident des Forschungsinstituts für Strassenverkehr.
  • Zusammenarbeit mit dem Europainstitut an der Universität Zürich.
  • Zusammenarbeit mit dem Centre interdisciplinaire de Droit d’Etude de la Circulation Routière (CIDECR), an der Universität Neuchâtel.

6. Festschriften für Hans Giger

  • Freiheit und Zwang. Rechtliche, wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte. Festschrift zum 60. Geburtstag (Bern 1989) XI + 791 S.
  • In dubio pro libertate. Ausgewählte Schriften über Rechts- und Ordnungs­politik im Bereich von Wirtschaft und Konsum – Festgabe zum 65. Geburtstag (Bern 1994) XV + 966 S.
  • Ethik als Handlungsmaxime. Beiträge zum interdisziplinären Symposium als Festgabe zum 70. Geburtstag (Bern 2000) 301 S.
  • Bildungswesen im Umbruch. Forderungen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Festschrift zum 75. Geburtstag (Zürich 2006) 607 S.
  • Gedanken zur Gerechtigkeit. Festschrift zum 80. Geburtstag (Zürich 2009) 539 S.

7. Ehrungen

  • Aufnahme als Mitglied und Landesvertreter der International Academy of Commercial and Consumer Law, USA.
  • Ehrung im Rahmen einer Veranstaltung der Wiener Juristischen Gesellschaft im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses: Referat zum Thema „Segen und Fluch des Informationstransfers“ (Wien 14. April 2002).
  • Verleihungsakt in Wien für das wissenschaftliche Gesamtwerk durch den Bundespräsidenten der Republik Österreich mit dem Ehrekreuz I. Klasse für Wissenschaft und Kultur mit „Gedanken zum immateriellen Umweltschutz in Recht, Staat, Politik und Wirtschaft“, publiziert Wien 2003.
  • Symposium über „Bildungswesen im Umbruch – Forderungen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Auditorium Maximum der ETH Zürich zum 75. Geburtstag (6. Oktober 2004).
  • Festakt in der ETH Zürich anlässlich der Verleihung des Grossen Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich (6. Oktober 2009).

8. Besprechungen

  • Zahlreiche Buchbesprechungen in verschiedenen Zeitschriften usw.
  • Schweizerische Juristen-Zeitung
  • Juristenzeitung (Tübingen/DL)
  • Annuario di Diritto Comparato e di Studi Legislativi (Roma/I)
  • Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte (Weimar/DL)
  • Zeitschrift für Schweizerisches Recht
  • Zahlreiche Besprechungen in der Neuen Zürcher Zeitung über die auf Einladung des Zürcherischen Juristenvereins abgehaltenen Vorträge sowie über Kongressberichte.

9. Vorträge, Podiumsveranstaltungen, Werkstattgespräche sowie Gastvorlesungen 

  • Universitäre Anlässe, diverse Veranstaltungen in verschiedenen Themenbereichen wie auch Rhetorik und Kommunikation für Juristen (Gastprofessor an der Universität Fribourg), Rechtspolitik, Strassenverkehr u.a.m.

10. Beiträge

  • Medienpräsenz über aktuelle Probleme vorab zu rechtspolitischen, dann aber auch rechtstheoretischen wie rechtsdogmatischen Fragen.